Modellarische Darstellung von Brustkrebs
SciePro/stock.adobe.com

ASCO Kongress 2024Metastasiertes Mammakarzinom: T-DXd für immer mehr Patient*innen

Die Ergebnisse der DESTINY-Breast06-Studie erweitern den Kreis der Patient*innen mit fortgeschrittenem Hormonrezeptor-positivem (HR+) Mammakarzinom, die von Trastuzumab deruxtecan (T-DXd) profitieren können. T-Dxd ist danach auch direkt nach endokriner Therapie und bei HER2-ultralow-Tumoren effektiv. 

Khunatorn/stock.adobe.com

FrauengesundheitNutzen der menopausalen Hormontherapie

Die Verwendung von Hormontherapien in den Wechseljahren, oft auch bei Frauen über 65 Jahren, ist keine Seltenheit. Wissenschaftler haben nun zu den gesundheitlichen Auswirkungen geforscht – mit interessanten Ergebnissen, was Gesamtmortalität, das Krebs- und Herz-Kreislauf-Risiko sowie Demenz betrifft.

zinkevych/stock.adobe.com

Kontrazeption und Adipositas

Die Kontrazeption bei Patientinnen mit einer Adipositas stellt eine klinisch spezielle Situation dar. Das erhöhte Risiko für venöse Thrombembolien ist zu beachten. Außerdem können spezielle Nebenwirkungen von Kontrazeptionsmethoden auftreten, und auch die Sicherheit einzelner Kontrazeptionsmethoden ist eingeschränkt. Die Wahl der…

Summer holidays and teenage concept - group of smiling teenagers with skateboard hanging out outside.
anatoliycherkas/stock.adobe.com

SchwangerschaftSterblichkeitsrisiko bei Teenager-Schwangerschaften

Eine Schwangerschaft bei Mädchen oder sehr jungen Frauen geht für die Betroffenen mit enormen Herausforderungen einher. Nicht nur körperlich, auch psychisch sind schwangere Mädchen und junge Frauen häufig stark belastet. Eine Studie hat nun das Mortalitätsrisiko der Betroffenen in den Blick genommen.

BillionPhotos.com/stock.adobe.com/posed by a model

VorsorgePsychische Belastung durch Ovarialkarzinom-Screening?

Die Prognose bei Ovarialkrebs ist häufig schlecht, da Tumore vielfach spät erkannt werden. Eine effiziente Früherkennung ist daher wichtig. Eine Studie hat nun untersucht, inwieweit ein Screening hier sinnvoll ist. Das Ergebnis ist ernüchternd. 

Prostock-studio/stock.adobe.com

FrauengesundheitÄltere Patientinnen profitieren von weiblichen Behandlerinnen

Spielt es eine Rolle, ob eine Ärztin oder ein Arzt die Diagnose stellt? Oder ist das Geschlecht von Behandlerinnen und Behandlern vielleicht sogar egal? Nein, sagt eine aktuelle Studie, die den Zusammenhang zwischen dem Geschlecht von Ärztinnen und Ärzten und der Mortalität sowie der Wiederaufnahmerate untersucht hat.

Black Brush/stock.adobe.com – Stock photo. Posed by a model.

WochenbettEsketamin gegen pränatale Depressionen?

Erkranken Frauen an pränatalen Depressionen, ist eine schnelle Hilfe erforderlich. Eine Studie hat nun untersucht, ob eine einzige niedrige Dosis Esketamin nach der Geburt helfen kann, postpartalen Depressionen vorzubeugen. 

Kzenon - Fotolia.com

PHERGain-StudieLancet-Studie zu kontrolliertem Verzicht auf Chemotherapie

Die Diagnose Brustkrebs bedeutet für die betroffenen Frauen eine große Belastung, psychisch wie körperlich. Neben einer Operation sind meist auch zusätzliche Therapien wie Bestrahlung, Hormon- oder Chemotherapie notwendig, die mit teils schwerwiegenden Nebenwirkungen verbunden sind. Wie eine im renommierten Medizinjournal „Lancet“ publizierte…

adam121/stock.adobe.com

DEGUM verweist auf aktuelle Ringelröteln-InfektionswelleDurch Ultraschall Blutarmut beim Ungeborenen erkennen und Fehlgeburt verhindern

In vielen Regionen Deutschlands häufen sich derzeit die Fälle von Ringelrötel-Infektionen. Vor allem Kinder im Kindergartenalter infizieren sich mit dem hochansteckenden Parvovirus B 19. Typische Anzeichen sind Kopfschmerzen, Fieber und ein Hautausschlag, der sich aber erst nach ein bis zwei Wochen entwickelt. In der Regel verläuft die Krankheit…

simona/stock.adobe.com

Mammakarzinom: Wie sinnvoll ist die adjuvante Zusatztherapie mit Ribociclib?

Sind Frauen von Hormonrezeptor-positivem (HR+) und HER2-negativem fortgeschrittenen Brustkrebs betroffen, geht eine Behandlung mit Ribociclib mit einem signifikanten Überlebensvorteil einher. Doch wie sieht es bei frühem Brustkrebs aus? Das wollten Wissenschaftler nun herausfinden.