Georg Thieme Verlag KG
Gyn-Community
blende11.photo/stock.adobe.com

Medizinische Leitlinie für Schwangerschaftsabbruch im ersten Drittel

Sie richtet sich an Ärztinnen, Ärzte und Fachpersonal, aber auch an ratsuchende Frauen und deren Angehörige: Medizinisches Wissen zum Schwangerschaftsabbruch im ersten Schwangerschaftsdrittel ist in Deutschland erstmals in einer Leitlinie zusammengefasst worden. Ziel seien eine bessere und einheitlichere Beratung, Durchführung und Nachsorge, heißt…

Happy New Year 2023 - Greeting Card - Black slate board with gol
Floydine/stock.adobe.com

Bleiben Sie gesundGuten Rutsch!

Ein ereignisreiches Jahr geht zuende - voller Spannung und Erwartung sehen wir nun 2023 entgegen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Silvesterfeier: kommen Sie gut ins neue Jahr!

Merry Christmas and happy new year concept, Close up, Elegant Ch
oatawa/stock.adobe.com

Schöne Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest! Mit folgendem weihnachtlichen Gedicht möchten wir Ihnen die Feiertage verschönern:

Wolfilser/stock.adobe.com

Langzeitanalyse zur Krebs-FrüherkennungInanspruchnahme kann noch deutlich gesteigert werden

Eine Langzeit-Auswertung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) auf Basis der AOK-Abrechnungsdaten für die Jahre 2012 bis 2021 macht Lücken bei der regelmäßigen Inanspruchnahme der Krebs-Früherkennungsuntersuchungen deutlich. Die zum „Tag der Krebsvorsorge“ veröffentlichte Analyse zeigt, dass es schon vor den jüngsten Rückgängen bei den…

spotmatikphoto/stock.adobe.com

Lauterbach will Klinik-Geburtshilfe mit 240 Millionen Euro stärken

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will die Geburtshilfe im Krankenhaus in den kommenden beiden Jahren mit insgesamt 240 Millionen Euro stärken. Mit dem Geld sollen die Kliniken jenseits des Systems der Fallpauschalen unterstützt werden, wie es in einem Bericht der Zeitungen der Funke-Mediengruppe heißt, den das Gesundheitsministerium…

contrastwerkstatt/stock.adobe.com

Fehlende Ärzte - drohendes Aus für Geburtsstation?

Die vergebliche Suche nach Ärztinnen und Ärzten könnte zur Schließung einer weiteren Geburtsstation in Hessen führen. Seit mehreren Wochen versuchen die Dill-Kliniken, drei leitende Mediziner für die Geburtshilfe am Standort Dillenburg zu finden, damit die Abteilung weiterbetrieben werden kann. «Wir schöpfen alle Möglichkeiten aus, um die…

Newborn baby in hospital.
Nenov Brothers/stock.adobe.com

Doch keine Extrem-Frühchenversorgung mehr ab 2023 in Neubrandenburg

Die Behandlung sehr kleiner Frühgeborener in Neubrandenburg wird 2023 eingestellt. Es geht um das sogenannte Perinatal-Level-1-Zentrum am Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum. Das teilte das Sozialministerium in Schwerin Anfang November mit. Eine von Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) vorgeschlagene Ausnahmeregelung für ein Jahr sei von den…

Thomas Hecker/stock.adobe.com

Künftig europaweiter Standard bei der Strahlentherapie

Ein internationales Forschungsteam um den Medizintechniker Prof. Dr. rer. nat. Christoph Hoeschen von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg entwickelt ab sofort europaweit gültige Qualitäts- und Sicherheitsstandards für die Anwendung ionisierender Strahlung bei der Diagnose und Behandlung von Krebserkrankungen.

Photographee.eu - Fotolia.com

Vom Dresdner Uniklinikum initiiertes und geleitetes "Versorgungsnetz Sichere Geburt" nimmt Arbeit auf

Rückläufige Geburtenzahlen machen es mitunter immer schwerer vor allem im ländlichen Bereich eine flächendeckende, wohnortnahe Betreuung von Schwangeren und jungen Müttern mit ihren Früh- oder kranken Neugeborenen zu ermöglichen. Die Telemedizin kann hier Lösungen bieten. Welche das sind und wie diese umgesetzt werden können, das soll im…

dalaprod/stock.adobe.com

Anti-Baby-PilleNeue Präparate haben höheres Thrombose-Risiko, werden aber häufig verschrieben

Die Anti-Baby-Pille erhöht das Risiko, eine Thrombose zu erleiden. Das ist mittlerweile bekannt. Doch wie hoch das Risiko liegt, unterscheidet sich stark zwischen den verschiedenen Präparaten. Eine Studie des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS zeigt jetzt für neue Anti-Baby-Pillen die Risiken auf und belegt, dass…