Sie sind zum Glück sehr selten: Verletzungen der Blase bei einem Kaiserschnitt. Wenn es dann doch passiert, können betroffene Frauen mit einer guten Prognose rechnen und müssen selten Folgeeingriffe fürchten. Das ist meist der Fall, wenn zusätzlich auch ein Harnleiter verletzt ist.