Sichere Geburt trotz steigender Coronazahlen

upixa/stock.adobe.com

Wenn sich ein Baby auf den Weg macht, ist es nicht aufzuhalten – auch nicht, um beispielsweise auf einen Coronabefund der werdenden Mutter zu warten. So könnte es jeden Tag in der Geburtsmedizin passieren. Bei den steigenden Infektionszahlen in Jena und ganz Thüringen bittet die Klinik für Geburtsmedizin am Uniklinikum Jena (UKJ) daher unbedingt um besondere Achtsamkeit bei den werdenden Eltern im Kreißsaal. Es ist dem Team der Geburtsmedizin ein sehr wichtiges Anliegen, die Geburt so normal und sicher wie möglich zu gestalten und der jungen Familie den gemeinsamen Start ins Leben zu ermöglichen. Damit die Begleitung der Väter zur Geburt Normalität bleibt, bittet das Team der Geburtsmedizin um Beachtung und Einhaltung der geltenden Regeln – zum Schutz aller.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Geburt
  • Corona
  • Kreißsaal
Zum Seitenanfang