Künstliche Befruchtung

Niederländischer Gynäkologe zeugte 17 Kinder – ohne Wissen der Frauen

koya97 - Fotolia.com (Symbolbild)

Ein niederländischer Gynäkologe hat Patientinnen ohne deren Wissen mit seinem eigenen Sperma befruchtet und so mindestens 17 Kinder gezeugt. Der inzwischen gestorbene Arzt war an der Klinik in Zwolle zwischen 1981 und 1993 Spezialist für künstliche Befruchtungen mit Spender-Sperma. Das Isala-Krankenhaus in Zwolle, etwa 100 Kilometer östlich von Amsterdam, machte den Fall – auch im Namen der betroffenen Kinder – am Dienstag öffentlich. Das Verhalten des Arztes sei "moralisch unakzeptabel", erklärte die Klinik.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Künstliche Befruchtung
Zum Seitenanfang