Handfehlbildung Neugeborener

Ministerium gibt Entwarnung fürs Land

Thomas Reimer - Fotolia.com (Symbolbild)

Nach einer Häufung von Handfehlbildungen bei Neugeborenen in einer Klinik in Nordrhein-Westfalen gibt das baden-württembergische Gesundheitsministerium Entwarnung. Erste statistische Erhebungen zeigten keine Auffälligkeiten, teilte das Ressort von Manne Lucha (Grüne) am Dienstag mit. Die Daten wurden über eine Umfrage der Baden-Württembergische Krankenhaus-Gesellschaft (BWKG) an allen 82 baden-württembergischen Krankenhäusern mit einer geburtshilflichen Fachabteilung gesammelt. Aus 45 Einrichtungen kamen Rückmeldungen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Fehlbildung
  • Neugeborene
Zum Seitenanfang