Kinderwunsch

Freistaat unterstützt Behandlung von 600 Paaren

krissikunterbunt/stock.adobe.com

Rund sechs Wochen nach der Einführung von Zuschüssen für Kinderwunschbehandlungen hat der Freistaat die Anträge von 600 Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch bewilligt. "Mit der finanziellen Unterstützung von bis zu 1.800 Euro ermöglichen wir nun diesen Paaren, sich ihren Herzenswunsch zu erfüllen", sagte Familienministerin Carolina Trautner (CSU) am Freitag.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Kinderwunsch
  • In-Vitro-Fertilisation
  • IVF
Zum Seitenanfang