Gesundheit und Versorgung von Frauen über 49 Jahren

Abschluss-Symposium zum Projekt „Frauen 5.0“

Ramona Heim - Fotolia.com (Symbolbild)

Wie steht es um die medizinische Versorgung von Frauen über 49 Jahren im Nordosten Deutschlands? Nehmen die Frauen noch ambulante gynäkologische Leistungen in Anspruch? Welche Unterschiede gibt es zwischen Großstädten und ländlichem Raum? Wie müsste ein innovatives Modellprojekt für eine bessere regionale ambulante Versorgung dieser Zielgruppe konkret aussehen? Diese und weitere Fragen hat das von der Charité – Universitätsmedizin Berlin geleitete Innovationsfonds-Projekt „Frauen 5.0“ untersucht. Auf einem Abschluss-Symposium werden jetzt die Ergebnisse vorgestellt.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Menopause
  • Frau
  • Betreuung
Zum Seitenanfang