Kritik an offizieller Info-Liste zu Praxen mit Abtreibungen

Witthaya - AdobeStock (Symbolbild)

An einer neuen offiziellen Liste mit Ärzten, die Abtreibungen vornehmen, wird kurz nach dem Start Kritik laut. Für das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen seien gerade einmal drei Praxen gelistet, sagte die frauenpolitische Sprecherin der Grünen, Ulle Schauws, am Dienstag. „Ungewollt schwangeren Frauen in Not hilft das nicht." Ob Ärztinnen und Ärzte sich auf eine bundesweite Liste setzen lassen wollten, sei ebenfalls fraglich.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Abtreibungsliste
  • Politik
Zum Seitenanfang