10 Jahre Gynäkologisches Krebszentrum

Gegründet 2009, widmet sich das Gynäkologische Krebszentrum am Klinikum rechts der Isar seit zehn Jahren der Diagnose und Therapie von Eierstockkrebs und anderen gynäkologischen Krebsarten. Es war das erste Gynäkologische Krebszentrum in München, dessen Qualität von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologischer Onkologen zertifiziert wurde. Eierstockkrebs ist die zweithäufigste bösartige Erkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane. Häufig wird sie erst in fortgeschrittenem Stadium entdeckt, da lange keine Symptome auftreten. Das mittlere Erkrankungsalter liegt bei 70 Jahren, mit zunehmendem Alter steigt die Erkrankungsrate kontinuierlich an. Ein Interview mit der Direktorin der Frauenklinik, Prof. Marion Kiechle, über die Chancen einer interdisziplinären Versorgung und neue Therapieansätze.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang