Rote-Hand-Brief zu Erivedge® (Vismodegib)

mit freundlicher Genehmigung des bpi e.V.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) informiert derzeit in einem Rote-Hand-Brief über teratogene Wirkungen und die Einführung eines Schwangerschaftsverhütungs-Programms für Erivedge 150 mg Hartkapseln. Erivedge wird zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit symptomatischem metastasiertem Basalzellkarzinom oder lokal...

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang