Nach Anwendung von Pivmecillinam in der Schwangerschaft

Falsch-positives Neugeborenen-Screening auf Isovalerianazidämie

Marie-Luise Kürschner - Thieme

Das Antibiotikum Pivmecillinam ist ein Prodrug des Betalaktamantibiotikums Mecillinam. Es wirkt vor allem gegen gramnegative Bakterien bakterizid und wird angewendet zur Behandlung der akuten unkomplizierten Zystitis und anderer unkomplizierter Infektionen des unteren Harntrakts sowie auch zur Behandlung der akuten unkomplizierten Zystitis in der Schwangerschaft.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang