Herpes-Zoster-Komplikationen bei älteren Erwachsenen

Totimpfstoff reduziert Komplikationen

nengredeye - AdobeStock (Symbolbild)

Viele Erwachsene tragen das Varizella-Zoster-Virus in sich, das auch noch Jahre nach der Primärinfektion reaktiviert werden und zu Herpes Zoster führen kann – mit der bekannten Komplikation Post-Zoster-Neuralgie (PZN). Weitere Komplikationen können sein: generalisierter Herpes Zoster, Herpes-Zoster-Ophthalmikus aber auch neurologische, viszerale oder vaskuläre Erkrankungen – bis hin zum Schlaganfall. Wissenschaftler untersuchten nun, ob sich diese Komplikationen (außer PZN) mithilfe eines adjuvantierten Subunit-Totimpfstoffs reduzieren lassen - für immunkompetente Patienten, die älter als 50 und älter als 70 Jahre sind.

Zum Seitenanfang