Gesponsert von MSD Keine Impfung ohne Info

Tipps für das Impfgespräch

Dragonimages - AdobeStock (Symbolbild)

Vor Durchführung einer Impfung ist der Arzt verpflichtet, die Einwilligung des Patienten bzw. des Einwilligungsberechtigten einzuholen. Diese ist nur nach vorheriger Aufklärung wirksam.1,2 Eine vollständige und rechtskonforme Aufklärung ist also nicht nur für den Patienten, sondern auch den Arzt von entscheidender Bedeutung. Erfahren Sie hier mehr zur notwendigen Art und zum Inhalt und laden Sie sich eine praktische Vorlage für die Einverständniserklärung herunter!

  • Schlagwörter:
  • Impfen
  • Aufklärungsgespräch
Zum Seitenanfang