Schwangerschaftsdiabetes

Zwillingsschwangerschaften seltener und schwächer davon betroffen

Irina Rogova/stock.adobe.com

Der unliebsame Glucose-Toleranztest bei jeder Schwangeren entscheidet darüber, ob im Anschluss über Gestationsdiabetes (GD) und die Folgen diskutiert werden muss. Zu diesen Folgen zählt auch das potenziell überproportionale Wachstum des Fötus – zumindest bei Einlingsschwangerschaften. Denn Zwillingsschwangerschaften scheinen „resistent“ gegen diese GD-Auswirkung zu sein.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Zwillingsschwangerschaft
  • Glucosetoleranztest
  • Gestationsdiabetes
Zum Seitenanfang