Schlafen auf dem Rücken

Weitere Risiken bei falscher Körperhaltung im dritten Trimester nachgewiesen

pixabay.com (Symbolbild)

Bereits in der Vergangenheit ist das Einschlafen auf dem Rücken im dritten Trimester mit einem 2,6-fach erhöhten Risiko für eine Totgeburt verbunden worden. Dass dies mit dem durch die Rückenlage reduzierten Blutfluss im Uterus einhergeht, gilt mittlerweile als gesichert. Nun haben australische Forscher auch Geburtsgewicht und SGA-Risiken mit dem Einschlafen in Rückenlage in Verbindung gebracht.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Schwangerschaft
  • Schlafen
  • Körperhaltung
Zum Seitenanfang