Praxistipps

Was tun bei der Patientin mit kognitiven Beschwerden in der Perimenopause?

VIGE.co - AdobeStock (Symbolbild)

Beinahe zwei Drittel der Frauen bemerken während der Perimenopause kognitive Schwierigkeiten bei sich selbst. Manche haben Schwierigkeiten, sich an Worte oder Zahlen zu erinnern, andere betreten einen Raum und wissen nichtmehr warum. Obwohl dies mit großer Häufigkeit vorkommt, sind die Mechanismen nicht vollständig verstanden. Gail Greendale und Kollegen klären im unlängst in JAMA erschienenen Artikel über aktuelle Daten auf und geben Tipps für die Praxis.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Menopause
  • Kognitive Beschwerden
Zum Seitenanfang