Kolorektale Endometriose-assoziierte Unfruchtbarkeit

Vor künstlicher Befruchtung lohnt sich die OP

Alexander Fischer - Thieme Gruppe

Sollten infertile Frauen mit einer kolorektalen Endometriose immer vorher operiert werden, bevor sie künstlich befruchtet werden? Diese Frage haben sich Sofianne Bendifallah und Kollegen gestellt und bei 110 Patientinnen untersucht. Sie kommen zu dem Schluss, dass es mehr Lebendgeburten gibt, wenn tatsächlich eine Operation erfolgt ist.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Unfruchtbarkeit
  • Endometriose
Zum Seitenanfang