Instrumentelle vaginale Geburt

Risiko für Hirntumore erhöht

Make_story Studio - AdobeStock (Symbolbild)

Einen nahezu unglaublichen Zusammenhang zwischen Hirntumoren im Kindesalter und der Art der Geburt haben nun griechische Forscher in einer landesweiten Fall-Kontroll-Studie entdeckt: Dabei stellte sich die assistierte vaginale Geburt als größter Risikofaktor für einen späteren Hirntumor heraus, gefolgt vom Aufwachsen auf einer Farm und Rauchen der Mutter.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang