Erbliches Brustkrebsrisiko

Neuer Risk-Score zeigt sich vielversprechend

Uwe Grötzner - Fotolia.com (Symbolbild)

Kann eine Risiko-Einschätzung auf der Basis von polygenen Einzelnukleotidvarianten eine präzise Vorhersage liefern? Shannon Gallagher und Kollegen gingen dieser Frage nach und untersuchten einen 86-SNV polygenen Risk-Score bei BRCA1, BRCA2, CHEK2, ATM und PALB2 PV-Trägerinnen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Brustkrebs
  • Erblich
  • Genetik
Zum Seitenanfang