Kontralateraler Brustkrebs

Macht die Strahlentherapie krank?

bittedankeschön - Fotolia.com (Symbolbild)

Überlebende von invasivem Brustkrebs haben oftmals ein erhöhtes Risiko für ein kontralaterales Mammakarzinom. Wissenschaftler vermuten, dass dies in manchen Fällen mit Streustrahlung bei der Behandlung des ersten Tumors zusammenhängt. Gordon P. Watt und Kollegen haben nach einer Möglichkeit gesucht, das Risiko bereits vor der ersten Behandlung genauer zu bestimmen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Strahlentherapie
  • Kontralateraler Brustkrebs
  • Früherkennung
Zum Seitenanfang