Ovarielle Reserve

Feinstaubbelastung könnte sich auf Fruchtbarkeit auswirken

hyejin_kang_AdobeStock (Symbolbild)

Das Nachlassen der Fruchtbarkeit mit steigendem Alter ist auf die ovarielle Reserve zurückzuführen. Messbar ist diese unter anderen durch die Konzentration des Anti-Müller-Hormons (AMH) im Blut der Patientin. Diese nimmt parallel zur Anzahl der Eizellen mit steigendem Alter ab. Forscher der Universität Modena um Antonio La Marca haben unlängst die Feinstaub- und Stickstoffdioxid-Konzentration am Wohnort mit der AMH-Konzentration im Blut von Studienteilnehmerinnen in Verbindung gebracht.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Feinstaub
  • Fruchtbarkeit
Zum Seitenanfang