Bronchopulmonale Dysplasie bei Frühchen

Docosahexaensäure ohne Effekt

Nenov Brothers - Fotolia.com (Symbolbild)

Eine bronchopulmonale Dysplasie ist eine häufige Erkrankung, die bei knapp der Hälfte aller Kinder auftritt, die vor der 29. Gestationswoche geboren werden. Isabelle Marc und Kollegen wollten wissen, ob sich diese Erkrankung verhindern lässt, wenn den Müttern nach der Frühgeburt Docosahexaensäure (DHA) zugeführt wird und diese anschließend stillen. Die Studie musste allerdings frühzeitig abgebrochen werden und lieferte nur wenig aufschlussreiche Informationen.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Frühgeburt
  • Schwangerschaft
  • Ernährung
Zum Seitenanfang