Scheidenpilz in der Schwangerschaft

Abortrisiko ist erhöht – bei oraler Einnahme von Fluconazol

MohamadFaizal - AdobeStock

Dass in der Schwangerschaft im Falle eines Vaginalpilzes lieber auf eine topische Salbe zurückgegriffen werden sollte als auf eine orale Tablette, hat diese kanadische Fall-Kontroll-Studie bestätigt. So erhöhte die Einnahme von Fluconazol das Risiko für Spontanabort sowie Herzklappenfehler.

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


Zum Seitenanfang