DGGG Kongressbericht

Adipositas: Schwierigkeiten in der pränatalen Diagnostik

DGGG e.V.

Mit steigendem BMI der Mutter steigt auch das Risiko für kongenitale Anomalien wie Neuralrohrdefekte, Spina bifida, Spaltbildungen oder Herzfehler. [1] Die Studiengruppe um Katherine Stothard spricht allerdings von einem als gering einzustufenden, absoluten Risikoanstieg. Dass die realen Werte jedoch höher liegen könnten, legen folgende Überlegungen nahe:

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • DGGG
  • Adipositas
  • cfDNA
  • Pränataldiagnostik
Zum Seitenanfang