Studien zum Ovarialkarzinom

Ist das progressionsfreie Überleben ein valider Endpunkt?

sharaku1216 - AdobeStock (Symbolbild)

Einiges spricht für die Implementierung des progressionsfreien Überlebens als Endpunkt bei klinischen Studien. Im Vergleich zum Endpunkt Gesamtüberleben ist ein kürzerer Follow-up, sowie eine kleinere Studienpopulation für statistisch relevante Aussagen ausreichend. Doch lässt ein verlängertes PFS auch auf ein längeres OS schließen? Diese Frage wollten Xavier Paoletti und Kollegen beantworten. 

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • PFS
  • OS
  • Metaanalyse
Zum Seitenanfang