Kongressbericht

Komplikationen bei Implantaten – Wie vermeiden, wie behandeln?

mit Genehmigung von if-kongress management

Ungefähr 20 Prozent der Brustkrebs-Patientinnen erhalten eine Mastektomie. Nahezu die Hälfte wünscht sich nach der erfolgreichen Operation eine Brustrekonstruktion. Daher stehen Operateure immer wieder vor Herausforderungen, die sich durch die Implantatchirurgie ergeben. Zudem steigt auch die Zahl der prophylaktischen Mastektomien bei BRCA-Patientinnen immer weiter an. Carmen Röhm beschäftigte sich in ihrem Vortrag im Rahmen des Tübinger Airport Meetings mit den Gefahren und Möglichkeiten von Brustimplantaten bei einer Rekonstruktion. 

Um den gesamten Beitrag zu lesen, loggen Sie sich bitte ein.


  • Schlagwörter:
  • Brustkrebs
  • Implantat
  • Rekonstruktion
Zum Seitenanfang